Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Aktuelle Informationen zu COVID-19

20.04.2022 - Artikel

Wichtiger Hinweis

Einreise nach Deutschland für vollständig geimpfte Personen

Personen, die vollständig mit durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) zugelassenen Impfstoffen (oder in Drittstaaten verwendete Äquivalente dieser Impfstoffe) gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) geimpft sind, können aus Pakistan nach Deutschland einreisen.
Vollständig geimpfte pakistanische Staatsangehörige können zu Besuchszwecken und touristischen Zwecken nach Deutschland einreisen sofern seit der letzten Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Sie müssen darüber hinaus bei der Botschaft in Islamabad oder dem Generalkonsulat in Karachi rechtzeitig vor der Reise ein Visum beantragen.

Zusätzlich sind PCR-Tests 48 Stunden vor Abreise (Check-in) erforderlich. Wer positiv getestet wird, kann nicht ausreisen. Bitte beachten Sie, dass Fluglinien eventuell nicht die Tests aller Labore anerkennen und auf bestimmte Labore verweisen.
Ab 07.02.2022 gilt das Erfordernis der FIA Immigration Pakistan, dass Reisende auf internationalen Flügen zwei Ausdrucke des PCR-Testergebnisses am Flughafen vorweisen müssen.
Für Einreisen aus Ländern, die als Virusvariantengebiete eingestuft sind, gilt weiterhin ein Beförderungsverbot nach Deutschland.
Pakistan ist derzeit nicht als Hochrisikogebiet eingestuft.
Das bedeutet, dass vor der Reise eine Einreisenanmeldung nicht verpflichtend ist. Darüber hinaus besteht keine Quarantänepflicht.

Internationaler Flugverkehr

Die Ausbreitung von COVID-19 kann weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens führen.
Es gibt regelmäßigen Flugverkehr von und nach Karachi, Lahore und Islamabad, allerdings mit niedrigerer Frequenz als vor Beginn der COVID-19-Pandemie.

Von größeren internationalen Flughäfen in Pakistan ist eine Umsteigeverbindung nach Deutschland mit den Angeboten kommerzieller Fluggesellschaften möglich. Pakistanische Behörden setzen für eingehende Flüge sehr hohe Standards zur Prävention von Neuinfektionen mit COVID-19, sodass es in beiden Richtungen auch kurzfristig zur Streichung einzelner Flugverbindungen kommen kann. Auskünfte erteilen die jeweiligen Fluggesellschaften.
Durch- und Weiterreisen auf dem Landweg sind aufgrund der Schließung der Grenzen mit den Nachbarländern nicht möglich.

Bitte informieren Sie sich in den einschlägigen pakistanischen Medien wie auch in den Verlautbarungen der Botschaft und des Generalkonsulats über die aktuelle Lage. Die Botschaft evaluiert diese beständig und informiert an dieser Stelle, sofern Veränderungen der Situation auftreten.

Hinweise zur Einreise nach Pakistan

Pakistan erlaubt internationale Flugreisen seit 1. Oktober 2021 nur noch vollständig geimpften Personen. Dies gilt für Einreisen nach und Ausreisen aus Pakistan. Ausnahmen gelten nur für Reisende unter 17 Jahre und Inhaber von Attesten, nach denen aus medizinischen Gründen von einer Impfung abgeraten wird.
Für die Einreise nach Pakistan sind Reisende angehalten, die COVID-19-App PassTrack auf dem Smartphone zu installieren und sich zu registrieren. Nachweis ist bereits bei erstem Check-In mit Destination Pakistan erforderlich. Alternativ können Reisende eine Online-Registrierung in vornehmen und bei Check-In mit einem Ausdruck nachweisen.
PCR-Tests sind nicht mehr erforderlich.
Weitere Informationen können auf der Webseite der pakistanischen Regierung eingesehen werden.
Reisende können sich nicht darauf verlassen, in Pakistan angemessene gesundheitliche Hilfe zu finden.

Hinweise zur Einreise nach Deutschland

Deutsche Staatsangehörige können ungehindert einreisen.

Seit dem 14.01.2022 können aus Pakistan nur solche Personen einreisen, die mit auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) aufgeführten Impfstoffe geimpft sind. Einzelheiten hierzu im nachfolgenden Text. 
Derzeit gilt das nur für durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) zugelassenen Impfstoffe oder in Drittstaaten verwendete Äquivalente dieser Impfstoffe. Eine Ausweitung auch auf andere Impfstoffe mit vergleichbarem Schutzstandard ist vorgesehen, sobald die dafür erforderlichen Prüfungen abgeschlossen sind.

Entsprechend vollständig Geimpfte können bei der deutschen Botschaft Islamabad und dem deutschen Generalkonsulat Karachi für ihre Reise das erforderliche Visa beantragen.
Termine werden im Vorfeld ausschließlich über das Online-Terminvergabesystem der deutschen Vertretungen in Pakistan angeboten.
Nähere Informationen zu Visa und Terminen finden Sie hier.

Impfnachweis

Für die Einreise ist in jedem Fall ein Impfnachweis erforderlich, der die nachfolgend unter 1., 2. und 3. aufgeführten Voraussetzungen vollständig erfüllt:

  1. Es muss sich um ein digitales COVID-Zertifikat der EU oder einen vergleichbaren Impfnachweis in digitaler oder verkörperter Form (Papierform) in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache handeln. Abfotografierte verkörperte Nachweise gelten nicht als digitale Nachweise. Nachweise in digitaler Form sollten vom berechtigten Aussteller digital ausgestellt und digital dem Berechtigten übermittelt worden sein.
  2. Der Impfnachweis muss folgende Daten enthalten:
    1. die personenbezogenen Daten des Geimpften (mindestens Name, Vorname und Geburtsdatum oder die Nummer eines mitgeführten und bei der Kontrolle vorzulegenden gültigen Passes oder sonstigen amtlichen Ausweises mit Lichtbild)

    2. Datum der Schutzimpfung, Anzahl der Schutzimpfungen,

    3. Bezeichnung des Impfstoffes,

    4. Name der Krankheit, gegen die geimpft wurde sowie

    5. Merkmale, die auf die für die Durchführung der Schutzimpfung oder die Ausstellung des Zertifikats verantwortliche Person oder Institution schließen lassen, zum Beispiel ein offizielles Symbol oder der Name des Ausstellers

  3. Die Schutzimpfung selbst muss außerdem bestimmten Anforderungen entsprechen. Diese – zwingenden – Anforderungen werden durch das  veröffentlicht und betreffen:

    1. die verwendeten Impfstoffe,

    2. die für einen vollständigen Impfschutz erforderliche Anzahl an Einzelimpfungen,

    3. für einen weiterhin vollständigen Impfschutz erforderliche Auffrischimpfungen,

    4. Intervallzeiten

      aa) die nach einer Impfung für einen vollständigen Impfschutz abgewartet werden müssen und

      bb) die höchstens zwischen Einzelimpfungen oder Auffrischimpfungen liegen dürfen.

Bitte prüfen Sie daher vor jeder geplanten Reise, ob ihr Impfnachweis den vorgenannten Vorgaben  genügt – insbesondere, ob Ihre Schutzimpfung den auf der Website des veröffentlichten Anforderungen vollständig entspricht.

Personen, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben und noch nicht geimpft sind, können mit einem Testnachweis (PCR-Test oder Antigentest) in Begleitung mindestens eines vollständig geimpften Elternteils einreisen. Personen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen dabei keinen Testnachweis.

Weitere Informationen sind auf der Seite des Innenministeriums erhältlich.

Quarantäne für Rückkehrer nach Deutschland

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Quarantäneregeln bei Einreise nach Deutschland.

Erreichbarkeit der deutschen Vertretungen

Die Deutsche Botschaft Islamabad ist für Sie per E-Mail unter konsularreferat@isla.auswaertiges-amt.de erreichbar, das Generalkonsulat Karachi unter info@kara.auswaertiges-amt.de . 

Disclaimer: Wir sind bemüht, die Informationen stets aktuell zu halten. Aufgrund der gegenwärtigen sich teils schnell ändernden Lage ist es jedoch möglich, dass es zu Verzögerungen kommen kann. Bitte verfolgen Sie daher auch die Nachrichten.

Weitere Informationen

Aufgrund der Covid-19-Pandemie bestehen Reisebeschränkungen bei der Einreise aus vielen Ländern. Bei der Einreise besteht eine Test-/Nachweispflicht. Daneben gilt die Pflicht zur digitalen Einreiseanmeldung.

Informationen zu Einreise­beschränkungen, Test- und Quarantäne­pflicht in Deutschland

Visumsbearbeitung Einreiseanmeldung und Quarantänevorschriften: Detaillierte Informationen zu Einreiseanmeldung und Quarantänebestimmungen bei Einreise aus einem Risikogebiet finden Sie hier.

Informationen zur Visumbeantragung

Nationale Visa Visastellen und Konsularreferate der Deutschen Botschaft Islamabad und des Generalkonsulats Karachi sind bis auf Weiteres ausschließlich für Antragsteller von nationalen Visa (D Visa…

Visastellen für Antragsteller von nationalen Visa geöffnet

Durch das Coronavirus und die Ausbreitung von COVID-19 bestehen in vielen Ländern Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens. Daher hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für viele Länder ausgesprochen. Einzelheiten finden Sie hier.


Durch das Coronavirus und die Ausbreitung von COVID-19 bestehen in vielen Ländern Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens. Daher hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für viele Länder ausgesprochen. Einzelheiten finden Sie hier.

COVID-19-bedingte Reisewarnungen: FAQ

Derzeit besteht aufgrund der COVID-19-Pandemie für kein Land eine pandemiebedingt Reisewarnung. Sobald wieder Länder als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet eingestuft werden, können für diese aber auch wieder Reisewarnungen ausgesprochen werden.

Reisewarnungen anlässlich der COVID-19-Pandemie

nach oben